AFRICA YETHU

Lieder und Impressionen aus Südafrika, Ghana, Kenia, Kongo, Lesotho und Namibia

Kreuz und quer über den afrikanischen Kontinent, dem Kontinent der Musik und des

Ursprungs des Lebens

Wie klingt ein Liebeslied auf Kiswahili? Zu welcher Musik tanzen die Sapeurs in ihren auffälligen Anzügen in der Demokratischen Republik Kongo? Klingen Lieder aus dem kleinen Königreich Lesotho anders als die des großen Bruders Südafrika? Was verbindet die Länder, was sind ihre Eigenheiten?

Die panafrikanische Reise der Afrikachöre Mokoyam, die gemeinsam mit dem Männerquartett Simunye diese Safari unternehmen, wird eingerahmt von den Geschichten, Impressionen und Erzählungen zweier alter Freunde, die sich nach vielen Jahren wieder treffen.

Der Zusammenschluss der Afrikachöre unter der Leitung von Eva Buckman, die unter ihrem gemeinsamen Namen Mokoyam auftreten, schaffen es, die vielen Sprachen, Choreografien und Rhythmen so authentisch wiederzugeben, dass das Publikum entführt wird in die unterschiedlichen kulturellen Regionen des Kontinents, in die Alltagsprobleme, das Liebesleben der Menschen, ihren innigen Glauben, ihre überbordende Lebensfreude und nicht enden wollende Hoffnung.

Thabang Mokoena mit seinem Simunye Quartett, der neben der gesanglichen auch die schauspielerischen und tänzerischen Fähigkeiten seiner Sänger auszureizen weiß, baut die Brücken zwischen dem hochprofessionellen Quartett und den Laiensängerinnen und -sängern der Mokoyam und spinnt ein neues Klanggewebe, das bis zu den Ursprüngen der Musik reicht. Hier sind wir alle eins, sind wir alle Menschen.

Bei dem Konzert in Schwäbisch Hall gibt es zwei Stunden vor Beginn des Konzertes ab 16:00 Uhrdie Möglichkeit, sich auf einem kleinen afrikanischen Markt mit Erinnerungsstücken, Kunsthandwerk und edlen Geschenken einzudecken.

  • Saalöffnung für das Konzert 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr

Kartenvorverkauf ab Sa. 08.09. bis Sa. 06.10.2018 (VVK 12 €, AK 15 €)

  • Weltladen, Gelbinger Gasse 18, 74523 Schwäbisch Hall, Tel. 0791 20416470
  • 3. Weltladen, Gelbinger Gasse 44, 74523 Schwäbisch Hall, Tel. 0171 1400340

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Aktive und Interessierte in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit,

 

am Samstag, 24.6.2017 findet in der vhs Heilbronn von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr ein Aktionstag zum Fairen Handel statt.

Hierzu laden wir Sie gerne ein.

Am Vormittag ab 10:00 Uhr referiert Frau Christin Becker, Oxfam Deutschland e.V. über das Nachhaltigkeitsversprechen von Supermarktriesen am Beispiel von LIDL.

Am Nachmittag finden folgende Workshops statt:

- "Fair im Weltladen & Discounter - die 2 Wege des Fairen Handels".
Referentin: Frau Birgit Lieber, DEAB e.V., Eine Welt Fachpromotorin Fairer Handel

- "Nur mal kurz die Welt retten  - mit der Gemeinwohlökonomie möglich?"

Referenten: Herr Ralf Philipp und Herr Hans-Albrecht Fromm, Gemeinwohlökonomie-Regionalgruppe Heilbronn

- "Klima verändert?- Wie können klimafreundliche Produkte durch den fairen Handel gefördert werden?"

Referentin: Elena Muguruza, BtE

Ab 11:30 Uhr präsentieren sich verschiedene Eine Welt-Gruppen aus dem Heilbronner Raum mit Infoständen:

- Bareka e.V.

- Peru Amazonica

- Deutsch-Afrikanischer Verein Heilbronn e.V.

- Weltladen Heilbronn

- Erzählwerkstatt für Menschen aus aller Welt

Mit dabei ist die Ausstellung "Makes Fruit Fair" - zur gleichnamigen europaweiten Kampagne über Anbau- und Produktionsbedingungen hochzeitskleider von tropischen Früchten. Sie wird betreut durch das FairKaufLädchen Bächlingen.

Wir freuen uns, wenn Sie kommen! 
Gerne mit Anmeldung, um die Mittagsverpflegung besser planen zu können.

Anmeldung möglich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte leiten Sie die Einladung gerne weiter.

Weitere Informationen siehe Flyer.

Heide Öchslen

 

 

 

Das Archiv ist in Bearbeitung, bitte haben Sie geduld!

Tropical Beat wurde von Angelo Bengui gegründet und spielt Pana-Afrikanische Musik. Der Gründer Herr Bengui liebt die Afro-Karibische Musik, deswegen heißt die Gruppe Tropical Beat. Darin befinden sich afrikanische, latein- und südamerikanische Musikrichtungen, fröhlich zeitlose Tanzmusik für Menschen aller Altersgruppen.
Die Musiker kommen aus Angola, Kongo, Nigeria, Togo und Deutschland.
Tropical Beat spielt überwiegend eigene Kompositionen, die er selbst komponiert und singt in Kikongo, Portugiesisch, Lingala, Deutsch und English. Die Musik ist mitreisend! Anspruchsvolle komponierte Musikstücke werden mit Choreographie begleitet und vermitteln die authentische Essenz der afrikanischen Musik. Ausgewählte Lieder von bekannten Musikern wie Bob Marley oder Alpha Blondy können jederzeit das Repertoire erweitern.

GLEIS 1 - BAHNHOF WALDENBURG. 09.07.2017CHORKONZERT um 19.00 Uhr: Männerquartett SIMUNYIE aus Südafrika

Wenn die vier Männer aus Ratanda, einem Stadtteil des südafrikanischen Heidelbergs, ihre Stimmen klingen lassen, bringen sie nicht nur die Luft, sondern auch das Publikum zum Vibrieren. Unter der Leitung von Thabang Mokoena, der seit über zehn Jahren mit den Moko-Chören des deutschen Heidelbergs zusammen arbeitet, singen und zelebrieren sie Gospels, die zu Tränen rühren, tanzen und musizieren sie acapella traditionelle südafrikanische Lieder, die das Publikum mitreißen. Ihr Musikstücke stammen aus verschiedenen Sprachen und aus verschiedenen kulturellen Hintergründen ihres Heimatlandes und wurden von Thabang Mokoena arrangiert. Doch die Auftritte lassen jedem Musiker viel Raum für seine Talente, so dass jedes Konzert ein eigenes, einmaliges Erlebnis darstellt, von dem man nicht genug bekommen kann.
In diesem Jahr werden Thabang, Tshepo, Mojalefa und Mpumelelo wieder vom 23. Juni bis 26. Juli auf Deutschlandtournee sein. Alle vier Sänger, darunter der Chorleiter des LESEDI SJOW CHOIR, der am 1.Oktober hier auftreten wird, nehmen am Workshog des Haller Chors Mokosole unter Leitung von Eva Buckman im Gleis1 teil.

 

Unterrichten an der Gehörlosenschule EPEHA (Togo):

Die neugegründete Schule EPEHA, ist eine Grundschule (Klasse 1-6), in der ungefähr 35 Schüler_innen auf Gebärdensprache unterrichtet werden. Deine Aufgabe wäre die Unterstützung der Lehrer_innen in und die selbstständige Gestaltung von schulischen Zusatzaktivitäten.

Unterrichten an einer weiterführenden Schule Dalloz (Togo):

Die weiterführende Schule Dalloz wurde im September 2004 gegründet. Neben der Grundausbildung gibt es Schwerpunktbereiche, wie Literatur, Wissenschaft, Technik und Sport. Zusätzlich gibt es eine AG für Menschenrechte, die sich für benachteiligte Menschen einsetzen. Deine Aufgabe wäre die Unterstützung der Lehrer_innen in und die selbstständige Gestaltung von schulischen Zusatzaktivitäten.

Unterrichten an einer Grundschule (Togo):

Die Grundschule APET liegt im einem der größten Viertel Kpalimés, sie hat 7 Klassen mit insgesamt 170 Schüler_innen. Deine Aufgabe wäre die Betreuung der ersten vier Grundschulklassen. Dabei sollen vor allem die leistungsschwächeren Schüler_innen unterstützt werden. Außerdem könntest du außerschulische Aktivitäten organisieren.

A.A.M.A. Theatre Association (Ghana)

Die Sunbeam School liegt in Krokobite und ist eine Schule der ersten bis zur 9. Klasse. Neben der Grundausbildung werden auch Fächer wie Umwelt- und Gesundheitserziehung, traditionelle Musik, Calabash-Kunst und Computerunterricht. Es gibt eine große Anzahl an AGs, wie zum Beispiel, Gartenarbeiten, Malen und so weiter.

Noch nicht genug gelesen, dann schaut doch mal in den Blog einer unserer ehemaligen Freiwilligen nach!

Zurück

AKTUELLES

FREUNDESKREIS AFRIKA - TREFFEN 

AM SAMSTAG, 06.10.2018 UM 18 UHR 

IM RESTAURANT ROSE, Bahnhofstr. 9

SCHWÄBISCH HALL

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

AFRICA YETHU am Sonnenhof Schwäbisch Hall, 07.10.2018 - (weiterlesen)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Freihandelsdiktate und Rohstoffplünderung - Dienstag 16.Oktober 2018 um 20 Uhr im Club Alpha, Spitalmühlenstraße 13/2 Schwäbisch Hall. Referent Dr. Biniface Mabanza  - (weiterlesen)

_________________________________

_________________________________

@AFRICAN GERMAN NETWORK

_________________________________

    

WO WIR SIND

SCHWÄBISCH HALL

Salinenstraße 6 - 10





Copyright 2015. Uhren forum Afrikaverein Schwäbisch Hall. Alle Rechte vorbehalten.

rolex replica